+49 (0) 30 / 54 87 13 40 kontakt@fairvestate.de

Fachwerk-Denkmal mit Anbau: Sanierungsbedüftiges Mehrfamilienhaus in der Kyritzer Innenstadt

Marcel Pohl, FAIRVESTATE GmbH
Ihr Ansprechpartner

Objektdaten

Objekt ID 810
Objekttypen Haus, Mehrfamilienhaus
Adresse (Brandenburg - Landkreis Ostprignitz-Ruppin (OPR))
16866 Kyritz
Brandenburg
Etagen im Haus 3
Wohnfläche ca. 328,58 m²
Grund­stück ca. 457 m²
Nutzfläche ca. 328,58 m²
Zimmer 12
Wesentlicher Energieträger Gas
Baujahr 1900
Provisionspflichtig Ja
Käufer­provision 7,14% (inkl. MwSt.) vom Kaufpreis
7,14% Käufer-Provision vom Kaufpreis inkl. MwSt., verdient und fällig mit der Beurkundung
Kaltmiete 314,00 EUR
Kaufpreis 135.000 EUR

Details

Ausstattung

Sonstige Informationen

Objekt­beschreibung

Historisches Bauwerk im Kyritzer Altstadtkern - ein Haus für die Ewigkeit

Dieses ca. 1900 erbaute und teilunterkellerte Fachwerkhaus sucht einen Käufer, der sein Potential erkennt und es in neuem Glanz erstrahlen lässt.

Zum Bauwerk:
Für langfristige Beständigkeit sorgen die Außenwände aus stabilem Holzfachwerk mit verputzten Ziegelgefachen und die massiven Innenwände: Dieses Haus wurde für die Ewigkeit gebaut - mit natürlicher Resistenz gegen Feuer und Ungeziefer.

Das Satteldach mit Betonsteineindeckung wurde letzmalig vor 1990 neu eingedeckt. Betondachsteine erweisen sich als gutes Investment für die Haltbarkeit: Durch Ihr Gewicht halten sie Stürmen und Unwettern gut Stand und sind durch ihren natürlichen Lotuseffekt im Anschluss direkt gesäubert. Moos und Dreck haben keine Chance sich hier festzusetzen.

Die Holzbalkendecken wurden vermutlich mit Lehmeinschüben versehen.

Im Anbau aus Massivbauweise mit Pultdach wurde ebenfalls eine Holzbalkendecke verbaut. Das Erdgeschoss des Nebengebäudes wird vom Restaurant genutzt, das Obergeschoss wurde ehemals zu Wohnzwecken genutzt.

Noch originale Ofenheizungen befinden sich in den Wohneinheiten des Gebäudes.

Das Grundstück:

Auf dem knapp 460 m² großen Grundstück finden Mieter Platz für ein gemütliches Beisammensein. Ob gemeinsame Grillabende, die Aufzucht von gemeinschaftlichem Gemüse oder einfach die Kinder im Sandkasten toben lassen: Auf diesem Hinterhof kann die Nachbarschaft Ihre Ruhe unweit der Kyritzer Innenstadt genießen.

Hat diese besondere Denkmalimmobilie Ihr Interesse geweckt? Dann erreichen Sie uns unter kontakt@fairvestate.de oder unter 030-54 87 13 40!

Lage

DER INVESTITIONSSTANDORT KYRITZ

Warum sich Kyritz so gut für Investoren eignet:
Die Wirtschaft in Ostprignitz-Ruppin im Nordwesten des Bundeslandes Brandenburg ist vielfältig aufgestellt. Leistungsfähige Betriebe vor allem aus den Bereichen Kunststoffe / Chemie, Metallverarbeitung und der Ernährungswirtschaft haben sich hier angesiedelt. Namhafte Unternehmen, zum Beispiel aus der Holzwirtschaft, produzieren hier national und international gefragte Qualitätsprodukte. Der Gesundheitssektor und der Tourismus haben sich zu Branchen mit sehr guten Wachstumspotenzialen entwickelt.

Die Bevölkerungszahlen der Stadt haben sich in den vergangenen Jahren positiv entwickelt. Derzeit leben knapp unter 10.000 Einwohner in der Stadt.

Das Erlebnis „Natur“ im Landkreis Ostprignitz-Ruppin mit seinen zahlreichen Seen sowie das vielfältige und hochkarätige kulturelle Angebot machen die Region nicht nur besuchens- sondern vor allem auch lebenswert!

Verkehrssituation:
Die Stadt ist mit der Autobahn A24, den Bundesstraßen B5 und B167 sowie dem Regionalzug RB73 hervorragend an Neuruppin, Berlin und Hamburg angebunden. Zum neuen Flughafen Berlin-Brandenburg sind es ca. 90 Minuten.

Zukünftige Entwicklung:
Kyritz wächst: Umlandwanderung und Ausweichstädte verlagern die Knappheit in den Metropolen ins Umland und darüber hinaus.

Bis zum Spätsommer 2022 soll der Glasfaserausbau im Landkreis abgeschlossen sein. In einem weiteren Ausbauschritt, dem so genannten "Graue-Flecken-Programm", werden möglicherweise ab dem Jahr 2024 alle restlichen Adressen mit Gigabit-Internet über Glasfaser vernetzt.

Die Deutsche Eisenbahn Service-Gesellschaft will in absehbarer Zeit auf der Strecke von Kyritz nach Meyenburg im Ein-Stunden-Takt fahren. Damit der Betrieb noch ökologischer wird, sollen die Fahrzeuge auf Wasserstoffantrieb umgerüstet werden.

Um auch in der Zukunft allen Veränderungen gerecht zu werden, wurde vor zwei Jahren das integrierte Stadtentwicklungskonzept "INSEK KYRITZ 2020" mit 7 zentralen Vorhaben entwickelt.

* Pflichtangaben
 SSL-verschlüsselt