+49 (0) 30 / 54 87 13 40 kontakt@fairvestate.de

TEILSANIERTES UND BEWOHNTES ZWEIFAMILIENHAUS MIT GUTER ANBINDUNG IN FRIESACK

Marcel Pohl, FAIRVESTATE GmbH
Ihr Ansprechpartner

Objektdaten

Objekt ID 641
Objekttypen Haus, Zweifamilienhaus
Adresse (Landkreis Havelland (HVL))
14662 Friesack
Brandenburg
Etagen im Haus 2
Wohnfläche ca. 120,77 m²
Grund­stück ca. 563 m²
Balkon-/Terrassen­fläche ca. 10 m²
Zimmer 5
Badezimmer 1
Heizungsart Zentralheizung
Wesentlicher Energieträger Gas
Baujahr 1850
Letzte Modernisierung 2002
Zustand teilsaniert
Ausstattung Standard
Status vermietet
Stellplatz 1 Stellplatz
Provisionspflichtig Ja
Käufer­provision 7,14%
7,14% Käufer-Provision vom Kaufpreis inkl. MwSt., verdient und fällig mit der Beurkundung.
Kaltmiete 400,00 EUR
Kaufpreis 170.000 EUR

Details

Ausstattung

Sonstige Informationen

Objekt­beschreibung

ZWEI FAMILIEN UNTER EINEM DACH - ODER UMBAUEN ZUM GROSSEN EINFAMILIENHAUS

Im Herzen von Friesack befindet sich das sehr schöne Zweifamilienhaus mit fünf Zimmern, zwei Bädern, einer Küche und moderner Ausstattung im Ort Friesack, unweit und westlich von Nauen. Der große Garten sorgt am Wochenende und im Urlaub für eine erholsame Auszeit.

Im Erdgeschoss erwartet Sie ein großer Eingangsbereich, von dem aus Sie alle weiteren Räumlichkeiten erreichen: ein Wohnzimmer, zwei Bäder und den HWR mit Waschküche, das Küchenzimmer, ein Schlafzimmer sowie den Zugang zum Garten.

Eine hübsche Treppe führt Sie nach oben in das teilweise ausgebaute Dachgeschoss. Hier erwarten Sie zwei zirka gleich große Schlafräume sowie weiteres Ausbaupotential.

Das Grundstück wurde vollumfänglich umzäunt und mit einem manuellem Zufahrtstor versehen. Ein Supermarkt, eine Kita sowie die Bushaltestelle befinden sich im direkten Umfeld.

Wichtiger Hinweis: Aktuell wird das Objekt von einer älteren Dame bewohnt. Die rechtlichen Angelegenheiten werden derzeit noch verhandelt, weshalb ein Bezugstermin noch nicht genannt werden kann. Es existiert kein Mietvertrag, sie zahlt aber monatlich 400 € Kaltmiete an den jetzigen Eigentümer und bewohnt die ausgebaute Hälfte des Hauses. Bitte haben Sie daher auch Verständnis dafür, dass wir keine Innenaufnahmen anfertigen konnten, da uns bisher der Zutritt verwehrt blieb. Außenbilder erhalten Sie gerne über das Exposé.

Die Bausubstanz:

Der Eigentümer ist Zimmermannsmeister und hat im Jahr 2002 viele Sanierungen an den Gewerken durchgeführt. Dazu zählen u.a. der Austausch der Fenster, der Türen und der Heizung (Gas), aber auch die Elektrik wurde neu verlegt und von einem Elektriker geprüft und fachmännisch abgenommen.

In den Bädern, im Flur und in der Küche wurden Fliesen verlegt. Besonderes Highlight ist die Fußbodenheizung im Hauptbadezimmer - hier bleiben Ihre Füße auch in der kalten Jahreszeit kuschelig warm. Wem das noch nicht reichen sollte, der hat die Möglichkeit den Kamin im Wohnzimmer zu nutzen. Hier lässt es sich gemütlich mit einer warmen Tasse Tee entspannen.

Der, von der Straßenseite aus betrachtet, linksstehende Gebäudeteil wurde komplett ausgekoffert und mit wasserdichtem Trasszement ausgefüllt. Durch seine Gelbildung dichtet der Zement die Poren des Gemäuers ab und verhindert Kalkausblühungen.

Nicht nur am Fundament, sondern auch am oberen Ende des Hauses wurden Sanierungen durchgeführt. Nennenswert sind hier zum einen die Dacheindeckung, die Dämmung im Dachboden sowie die Deckenerneuerung im Wohnzimmer.

Erschließung:

Zu- und Abwasser sind an das öffentliche Netz angeschlossen, sodass Sie problemlos duschen und waschen können. Auf dem Grundstück existiert noch eine große Grube, die zukünftig als Zisterne für die Gartenbewässerung genutzt werden kann.

Auch eine Breitbandverbindung (Internet) liegt am Haus an. Vor kurzem wurde auch Glasfaser an der Straße verlegt, hier könnte optional noch ein Hausanschluss nachgerüstet werden. Netzpartner in Friesack ist die Telekom AG.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann übersenden Sie uns gerne Ihre Kontaktdaten und vereinbaren einen Besichtigungstermin mit uns. Sie erreichen uns unter kontakt@fairvestate.de oder unter 030-54 87 13 40!

Lage

FAMILIENFREUNDLICHES WOHNGEBIET MIT GUTER ANBINDUNG

Das Zweifamilienhaus befindet sich in einer ruhigen Lage im Ort Friesack nur wenige Meter vom Stadtzentrum entfernt. Mit dem Auto erreichen Sie Friesack am einfachsten über die Bundesstraße B5.

Fußläufig gelangen Sie zur Kindertagesstätte "Rhinspatzen" und zur Bushaltestelle, dessen Buslinie 661 Sie zum nahegelegenen Regionalbahnhof Friesack oder nach Nauen bringt. Die Kooperationsschule Friesack ist binnen weniger Minuten erreichbar.

Mit Unterstützung durch Fördermittel konnte im Jahr 2012 die Breitbandversorgung (schnelles Internet) im Amtsbereich Friesack wesentlich verbessert werden. Technologisch erfolgte eine Anbindung der unterversorgten Ortsteile mit einem leistungsfähigen und zukunftssicheren Glasfaserkabel.

Das Amt Friesack befindet sich im nördlichen Teil der Reiseregion Havelland - eine Fahrradtour lohnt sich. Die Mitgliedsgemeinden Friesack, Mühlenberge, Paulinenaue, Pessin, Wiesenaue und Retzow liegen unmittelbar an der Fontane-Rad-Route und dem Havelland-Radweg.

Auf dem Havelland-Radweg passieren Sie das Fintelmannhaus in Senzke. Das denkmalgeschützte Fachwerkhaus wurde einst für die Gärtnerfamilie der Gutsherren von Bredow errichtet. Heute erhalten Sie hier Informationen zur Reiseregion.

Sie möchten lieber hoch hinaus? Dann besuchen Sie den Oldtimer-Flugplatz Bienenfarm. Die historischen Fluggeräte können am Boden und in der Luft bestaunt werden. In familiärer Atmosphäre können Sie das bunte Treiben aus einem der Liegestühle beobachten. Im Biergarten und der Gaststube werden Sie mit deftigen Burgern, Bratwurst und anderen Leckereien verköstigt. Auch die Kinder sind auf dem kleinen Spielplatz gut versorgt. Diverse Veranstaltungen über das ganze Jahr verteilt, machen einen Ausflug immer wieder lohnenswert und wer sich traut, der nutzt das Rundflugangebot und hebt gleich mal mit ab.

Eine Art Oldtimer ist auch das Eiscafé Neumann in Friesack – ein wahres Urgestein aus DDR-Zeiten. Seit mehreren Jahrzehnten gibt es hier Kuchen und Eis aus eigener Herstellung. Die süßen Speisen lassen sich perfekt bei einem Spaziergang im angrenzenden Hohenzollernpark genießen. Im zweiten Weltkrieg stark in Mitleidenschaft gezogen, wurde das Parkgelände erst Jahre später gemäß historischer Aufzeichnungen wieder zum Leben erweckt. Im Zentrum blickt die bronzene Statue von Friedrich I. auf die herrlich grüne Umgebung. Unweit von Friesack wurzelt auf einer Sanddüne eine der bekanntesten Eichen Deutschlands - die Sieben Brüder Eiche. Sieben Eichen sind hier im unteren Stammbereich unzertrennlich miteinander verwachsen und bilden ein wahres Wunder der Natur.

Ebenso verwunderlich durch seine eigenartige Bauform ist der Schwedenturm in Wagenitz. Der freistehende Küchenbau wurde im 16. Jahrhundert errichtet und beherbergt heute eine kleine Ausstellung.

"Im Herzen der Mark Brandenburg liegt das Havelland, und im Herzen des Havellandes liegt das Ländchen Friesack, ein Kern im Kern" - Theodor Fontane

* Pflichtangaben
 SSL-verschlüsselt